MoneYou: Sicher zum Ziel – was Frauen beim Sparen wichtig ist

„Ist „Sparen“ eine typisch weibliche Gewohnheit? Moneyou wollte im Rahmen ihrer Umfragereihe „Was Frauen wollen!“ wissen, was Frauen mit dem Begriff „Sparen“ verbinden und in welchen Fällen ihnen das Sparen Spaß bereitet. Für die repräsentative Erhebung in Zusammenarbeit mit TNS Infratest wurden über 500 Frauen im Alter von 25 bis 55 Jahre befragt. Fazit: Die meisten Frauen denken an Reserven für spontane Notfälle und eine gesicherte Zukunft, wenn sie Geld zur Seite legen. Auf die Frage, wann sparen für Frauen eine vergnügliche Sache ist, waren sich die Befragten einig: Das Erreichen eines konkreten Ziels treibt 94 Prozent der Sparerinnen am meisten an. Lesen Sie hier die kompletten Ergebnisse der Moneyou Umfragereihe.

Pressematerial zum Download

Schließen

Log in